komplett.no - Das neue Amazon aus dem Norden

komplett.no - Das neue Amazon aus dem Norden

Seit Aufkommen des Internets vereinsamen die Städte immer deutlicher, die Menschen erwerben die Produkte, die das Leben verschönern, im Internet. Schuld daran ist hauptsächlich die Online-Warenplattform Amazon. Der Gigant aus dem Netz ist eine der wertvollsten Firmen der Welt, beschäftigt Hunderttausende Mitarbeiter und liefert sekündlich eine Vielzahl an Gütern an Haushalte in der ganzen Welt. Über den ganzen Globus spannt sich das Netzwerk von Amazon mittlerweile.

Doch auch die Kritik an der Plattform wird mit dem zunehmenden Erfolg immer lauter. Die Stimmen bemängeln vor allem den Umgang des Unternehmens mit seinen Mitarbeitern, die für geringe Stundenlöhne Tag ein, Tag aus, arbeiten müssen. Die Konditionen in den Verträgen der Angestellten sind hart, Überstunden sind an der Tagesordnung.

Gerüchte um mangelnde Fairness gibt es (bis jetzt) bei komplett.no noch nicht. Dies mag daran liegen, dass das Unternehmen nicht so sehr im Fokus der Öffentlichkeit steht und erst jetzt einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt. Doch das hindert Analysten des Marktes nicht daran, die Warenplattform aus dem hohen Norden bereits mit der starken Konkurrenz Amazon zu vergleichen.

komplett.no funktioniert vom Prinzip aus wie der Milliarden-Dollar-Konzern Amazon. Der größte Unterschied lässt sich schon aus der Domain der Website ableiten. Das .no zeigt an, dass es sich um eine Internetseite aus Norwegen handelt, die bis jetzt nur in Skandinavien aktiv war, sozusagen ein regionales Amazon.

Obwohl das Unternehmen noch relativ unbekannt ist, ist es nicht unbedingt neu. Der im Trend liegende Konzern wirbt damit, dass an ihm bereits seit 1996 getüftelt wird. Dies soll die Expertise darstellen, die im Hintergrund des Unternehmens steht.

Tatsächlich wird komplett.no seit über zwei Jahrzehnten stetig weiterentwickelt. So gewährt die aktuelle Werbung des aufstrebenden Unternehmens einen Blick in eine Produktionsstätte, die vollautomatisiert mit der Hilfe von Robotern funktioniert. Auf die technischen Errungenschaften sind die Verantwortlichen also scheinbar besonders stolz.

Ob der Vergleich mit dem Riesen Amazon schon gerechtfertigt ist, ist mehr als fragwürdig. Allerdings ist ein Erfolg im norwegischen Raum nicht von der Hand zu weisen. Zudem suchen die Leute in den Zeiten von kriselnden Gerüchten über den Online-Giganten vermehrt nach Alternativen. Wer weiß, vielleicht ist komplett.no nicht nur die Zukunft Skandinaviens, sondern der ganzen Welt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.